ZDH-Aktion

Konditoreigeräusch als Klingelton

Konditoren können sich musikalisch einbringen und Teil einer Melodie des Handwerks werden.

Typische Maschinengeräusche aus der Backstube können Teil einer Handwerksmelodie werden.Typische Maschinengeräusche aus der Backstube können Teil einer Handwerksmelodie werden.

Berlin (koca). Konditoren können Teil einer Handwerksmelodie werden. Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat eine Kampagne initiiert, die die Geräuschwelt der Handwerker erklingen lässt. Aus typischen Arbeitsgeräuschen soll ein Musikstück komponiert werden, das die ganze Welt des Handwerks präsentiert.

Ab sofort können Handwerker Geräusche aus ihrem Arbeitsalltag aufnehmen und bis 17. Juli über handwerk.de hochladen. Aus den einzelnen Handwerksgeräuschen kreiert Komponist Thomas Berlin ein Musikstück: die „Handwerksmelodie“.

Es soll ein typisches Geräusch des Werkzeuges oder der Arbeitsumgebung sein. Die Aufzeichnungen sollten jeweils zwischen fünf und zehn Sekunden lang sein und können ganz einfach mit dem Handy aufgenommen werden.

Das fertige Musikstück steht ab Mitte August unter handwerk.de zum Download zur Verfügung und kann beispielsweise als Klingelton oder auch als Telefon-warteschleife eingesetzt werden. Und noch ein Bonus: Alle Betriebe, die Teil des großen Gemeinschaftsprojekts geworden sind, werden auf handwerk.de genannt.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!