Wissenschaft

Die Eis-Ess-Typen

Lecken, lutschen oder kauen? Der Eisgenuss wird entscheidend von der Esstechnik beeinflusst.

Eisvergnügen: Der Geschmack hängt auch von der Esstechnik ab.Eisvergnügen: Der Geschmack hängt auch von der Esstechnik ab.

Bonn (koca). Wissenschaftler haben herausgefunden, ob und wie Eiscreme unterschiedlich schmeckt, je nachdem wie sie gegessen wird. Das berichtet das Bundeszentrum für Ernährung. Wer darüber nachdenkt, dem fallen gleich einige verschiedene Möglichkeiten ein, wie man sein sommerliches Eishörnchen verspeisen kann: lecken, lutschen, beißen, saugen, auf der Zunge schmelzen lassen oder gar eine Kombination.

Jeder Eis-Ess-Typ hat den neuesten Erkenntnissen von Monica Aguayo-Mendoza von der Universität Wageningen zufolge ein etwas anderes Geschmackserlebnis. Demnach könne der Verbraucher für sich entscheiden, welchen Geschmack er betonen möchte und wählt dazu ganz einfach die passende Esstechnik: Wer es beispielsweise lieber fruchtig möge, der sollte sein Eis kauen; wer den süßen Geschmacksanteil in den Vordergrund stellen wolle, sollte es lediglich auf der Zunge zergehen lassen.

In der Produktion von Eiscreme werden in Testlaboren feinste Geschmacksnuancen herausgearbeitet, von denen man vermutet, annimmt oder hofft, dass sie dem Verbraucher gefallen. Für diese Arbeit könnten die Erkenntnisse wichtig sein: Werde beispielsweise gewünscht, dass der Verbraucher den Fruchtgeschmack so richtig intensiv herausschmeckt, könne der Hersteller zum Beispiel die Beschaffenheit der Eiscreme so gestalten, dass mehr „gekaut“ werden müsse, um die kalte Leckerei zu verspeisen.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!