Wettbewerb

Patissier des Jahres 2019

Sebastian Kraus gewinnt das Live-Finale auf der Messe Anuga in Köln.

Finale live: Sebastian Kraus und sein Assistent Yannick Noack legen letzte Hand an ihre Sieger-Arbeit. Finale live: Sebastian Kraus und sein Assistent Yannick Noack legen letzte Hand an ihre Sieger-Arbeit.

Köln (koca). Sechs professionelle Dessertkünstler konnten sich gegen 100 weitere Bewerbungen durchsetzen und sich direkt für das Finale und für den Kampf um den Titel Patissier des Jahres qualifizieren. Fünf Männer und eine Frau kämpften im Rahmen der Ernährungsmesse Anuga in Köln im Live-Wettbewerb um den namhaften Titel.

Durchsetzen konnte sich Sebastian Kraus vom Restaurant PURS in Andernach mit seinem Assistenten Yannick Noack. Die mutige Kombination aus Tom Kha Gai, Ananas und Kalamansi überzeugte die Jury am meisten. Der Sieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 3000 Euro.

Ebenfalls auf das Siegertreppchen kamen auf dem zweiten Platz Matthias Fehr aus Swiss Pastry Design, Bern (CH), mit Assistent Remo Hug sowie auf dem dritten Platz Roman Schäfer aus dem Restaurant Speisemeisterei Bayer und Scholz GmbH, Stuttgart, mit seiner Assistentin Tabea Ulrich.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!