WCM-Fotostrecke

Neue Dimension

Seine Wettbewerbsarbeiten hat World Chocolate Master Elias Läderach mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks geplant und ausgeführt.

Schokoladen-SchaustückSchokoladen-Schaustück

Paris (koca). Unter dem Wettbewerbsmotto „Futropolis“ hat der Schweizer Elias Läderach mit seinen perfekt ausgeführten Ideen gezeigt, wie der Genuss von Schokolade in Zukunft aussehen könnte.

Sein großes Schokoladen-Schaustück drückt das Thema „Futropolis“ als eine harmonische Evolution aus. Mittels außergewöhnlich vielen traditionellen und modernen Schokoladetechniken zeigt Elias Läderach hier, wie vielseitig, schön und filigran die Schöpfung ist.

Der „Chocolate Travel Cake“ ist eine verführerische crunchy Schokoladen-Rolle, und die Tafel „OrNoir Tablet“ ist eine Symbiose von einer extra für dieses Produkt kreierten, aromatischen Kuvertüre und modernem, exotischem Früchte-Karamell. Der optimal auf die Bedürfnisse der urbanen Bevölkerung zugeschnittene „Snack to go“ besteht aus drei Teilen besteht und kommt in einer einzigen handlichen und biologisch abbaubaren Verpackung daher.

Das „Chocolate Bonbon“ ist ein exklusives Praliné, in dem sich eine klassische Milch-/Dunkel-Ganache mit einem Mandarin-Zitronengras-Coulis auf einem knusprigen Fundament vereinen. Und das Dessert „Fresh Patisserie“ wirkt mit seinen Farben und Formen zugleich schlicht, futuristisch und natuürlich.

Als Schlusspunkt begeistert das „Chocolate Design“ als ein dreidimensionales „Gemälde“ aus Schokolade durch brillante Artistik. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!