Trend

Bezirke haben ihren eigenen Geschmack

Stadt-Chronistin Tanja Dückers und Chocolatier Christoph Wohlfarth haben den Geschmack der Berliner Bezirke in Schokolade eingefangen.

Bezirksschokolade – jeder Bezirk in Berlin schmeckt anders, aber alle vereint Schokolade.Bezirksschokolade – jeder Bezirk in Berlin schmeckt anders, aber alle vereint Schokolade.

Berlin (koca). Charlottenburg schmeckt nach Röstzwiebeln und Pistazie, Pankow nach Apfel und Walnuss. Die Berliner Schriftstellerin und Stadt-Chronistin Tanja Dückers hatte die Idee, den Geschmack der einzelnen Berliner Bezirke in Schokolade einzufangen. Dazu hat sie mit dem Chocolatier Christoph Wohlfarth unter dem Label „Preussisch-süß“ 15 Bezirksschokoladen entwickelt, wie es online auf inforadio rbb heißt.

Für die leidenschaftliche Schokoladenliebhaberin Tanja Dückers sei die Zusammenarbeit mit dem Chocolatier Christoph Wohlfarth zunächst ungewohnt gewesen, da sie als Schriftstellerin gewohnt war, alles alleine zu entscheiden. Für ihr Bezirksschokoladen-Projekt habe die gebürtige Berlinerin ihre Vorstellungen über den Charakter der jeweiligen Bezirke an den Chocolatier herangetragen, und der habe sie auf die kulinarische Umsetzbarkeit geprüft.

Das Ziel war nicht nur, verrückte Kombinationen zu schaffen, sondern Schokoladen in Bio-Qualität herzustellen, die gut schmecken soll.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!