Südback

Premiere in der Schaubackstube

Bei einem Pressegespräch in Wien geben die Veranstalter einen Ausblick, was Besucher in Stuttgart erwarten dürfen.

In diesem Jahr sollen sich die Jungen Konditoren in der Schaubackstube der Südback präsentieren.In diesem Jahr sollen sich die Jungen Konditoren in der Schaubackstube der Südback präsentieren.

Stuttgart (koca). Nicht nur im Hinblick auf Ausstellungsfläche und Aussteller, auch bei der Nachfrage soll es spürbares Wachstum bei der Südback geben, wie Messechef Ulrich Kromer bei einem Pressegespräch berichtet. Da scheint es nicht zufällig, dass der Veranstalter die Fachpresse nach Wien eingeladen hat, schließlich gehört auch das Nachbarland zum Einzugsgebiet der Fachmesse, für die laut Kromer in diesem Jahr etwa 38.000 Besucher erwartet werden.

Ein Schwerpunkt der Messe, die rund 700 Aussteller Platz bieten wird, werde auf Bio und Bioland liegen, wie Kromer ankündigt. Außerdem soll in 2019 mit dem „Busbonus“ noch gezielter um die Schüler der Berufsschulen geworben werden. Mit 180 Euro Zuschuss sollen dann die Schulen bei den Fahrtkosten entlastet werden, sagt Stefan Körber, Hauptgeschäftsführer der Bäckerinnung Württemberg.

Die Konditoren werden in Halle sieben mit einer neuen Standgestaltung und dem Messecafé auf der Südback präsent sein, wie Wolfram Früholz berichtet. Im Trendforum werden zahlreiche Experten wie zum Beispiel Joachim Habiger, Laurent Lassé von Valhrona oder Matthias Mittermeier über die aktuellen Trends informieren. Zudem werden die „Jungen Konditoren“ erstmals auf der Südback dabei sein und sich an zwei Tagen in der Schaubackstube präsentieren, so der stellv. Landesinnungsmeister, Baden-Württemberg.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!