Studie

Nur Grün überlebt

Nachhaltigkeit wird laut Zukunftsinstitut vom Konsumtrend zum Mega-Trend und existenziellen Wirtschaftsfaktor.

Kaffeeanbau in einem intakten Wald. Kaffeeanbau in einem intakten Wald.

Frankfurt (koca). Öko ist in aller Munde. Aber Unternehmen, die Umweltschutz nur als Lippenbekenntnis und mit einzelnen Produkten bedienen, werden es künftig schwer haben, sich erfolgreich zu positionieren. Das legt zumindest eine aktuelle präsentierte Studie des Zukunftsinstituts nahe: Neo-Ökologie sei der Mega-Trend, der alle gesellschaftliche Bereich erfasse, lautet das Fazit der Frankfurter Marktforscher.

„Umweltbewusstsein wird vom individuellen Lifestyle zur gesellschaftlichen Bewegung. Nachhaltigkeit vom Konsumtrend zum Wirtschaftsfaktor. Und die Klimakrise zur Grundlage einer neuen globalen Identität“, erklärt Studienleiterin Lena Papasabbas in einer Pressemeldung. „Unternehmen, die zukunftsfähig bleiben wollen, mu?ssen es zum Teil ihrer DNA machen.“

Unternehmen sollten mit Blick auf die globale Bedrohung durch Umweltzerstörung in Sachen Nachhaltigkeit klare Zeichen setzen. Konditoren können dies beispielsweise mit der Auswahl der Rohstoffe tun.

Weitere Infos: www.zukunftsinstitut.de


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!