Studie

Neue Kräfte in der Bohne

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Schokolade Vitamin D2 enthält.

Besonders viel Vitamin D2 ist in dunkler Schokolade. Besonders viel Vitamin D2 ist in dunkler Schokolade.

Halle-Wittenberg (koca). Ein Vitamin-D-Mangel in der lichtarmen kalten Jahreszeit kann mitverantwortlich für die Winterdepression sein. Zudem erhöht er das Risiko für Atemwegserkrankungen und brüchige Knochen.

Jetzt haben Wissenschaftler an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberge herausgefunden, dass im Besonderen dunkle Kakaomasse Vitamin D2 enthält.

Die zuständige Forschungsgruppe analysierte verschiedene Kakaoprodukte und -pulver und stellte den höchsten Gehalt in Kakaobutter und dunkler Schokolade fest, berichtet das Bundeszentrum für Ernährung in der aktuellen Ausgabe seiner Zeitschrift „Ernährung im Fokus“.

Die Untersuchung ergab, dass in weißer Schokolade kaum Vitamin D2 vorhanden sei. Die Forscher gingen davon aus, dass das Vitamin beim Trocknen der Kakaobohnen in der Sonne nach der Fermentation entstehe. Das Sonnenlicht wandle dann die Vorstufen des Vitamins, die vermutlich aus harmlosen Pilzen stammen, in Vitamin D2 um.

Die Empfehlung, den Vitamin-D2-Bedarf allein über Schokolade zu decken, leiten die Wissenschaftler aus diesen Erkenntnissen nicht ab. Dazu seien viel zu große Mengen nötig – was anderweitige Nachteile hätte


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!