Rezept

Mozartkugel geht auch als Schnitte

Der berühmte Dreiklang aus Nougat, Pistazien und Mandeln zeigt sich in schnittiger Aufmachung.

Mozartschnitte: mit Pistazien, Schokolade und Creme. Mozartschnitte: mit Pistazien, Schokolade und Creme.

Stuttgart (koca). Vor mehr als 100 Jahren kreiert, sind sie heute weltberühmt: die Mozartkugeln des Salzburger Konditors Paul Fürst. Er verband Schokolade, Pistazien, Nougat und Marzipan zu einem harmonischen Ganzen – in einer Praline.

Als Buttercremeschnitte besticht die Kombination nicht nur durch ein attraktives Schnittbild, sondern auch durch ihren harmonischen Geschmack.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!