Innovation

Macaron trifft Donut

Die japanische Kette "Mister Donut" kooperiert mit dem französischen Spitzenpatissier Pierre Hermé.

Auf einen Blick: die sechs Macaron-Donut-Kreation aus der „Misdo meets Pierre Hermé Patisserie Donut Collection“. Auf einen Blick: die sechs Macaron-Donut-Kreation aus der „Misdo meets Pierre Hermé Patisserie Donut Collection“.

Osaka (koca). Der Spitzenpatissier Pierre Hermé ist weltweit bekannt für seine feinen Macaron-Kreationen. Eine der bekanntesten Produktlinien dürfte wohl "Fetish Ispahan" sein, in welcher der Franzose Noten von Rosen, Himbeeren und Litschi kombiniert. Diese ist auch in der neuesten Kooperation des Spitzenpatissiers mit der japanischen Donut-Kette "Mister Donut" zu finden.

In der „Misdo meets Pierre Hermé Patisserie Donut Collection“ sind sechs "Macaron-Donuts" enthalten, die sich sowohl geschmacklich als auch optisch voneinander unterscheiden. Der "Pont de Ispahan" reiht sich in Hermés „Fetish Ispahan“- Produktlinie ein – der Donutteig ist mit der typischen Macaron-Creme aus Rosen und Litschi gefüllt. Der "Satine Fashion" ist mit einer Mousse-ähnlichen, gelben Käsecreme bestrichen. Die Füllung schmeckt nach Orangen und Passionsfrucht.

Außerdem enthält die Macaron-Donut-Kollektion vier Schokoladen-Donuts, den "Careman Chocolate" (mit Schokoladen-Ganche-Füllung), "Chloe" (mit Himbeer-Geschmack), "Mogador" (Orangen-Passionsfrucht-Geschmack) und den "Penitrude", der mit einer Creme aus gesalzenem Karamell gefüllt ist.

Verkauft wird die „Misdo meets Pierre Hermé Patisserie Donut Collection“ in den japanischen Filialen von Mister Donut. Der Stückpreis der Macaron-Donuts liegt laut dem Unternehmen umgerechnet zwischen 1,50 Euro und 2 Euro.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!