Produkt

Ein Petit Four zeigt Profil

Konditoren-Spezialität begeistert die Besucher eines Eisenacher Museums.

Den Bach-Würfel ziert die erste Darstellung des Komponisten im Profil.Den Bach-Würfel ziert die erste Darstellung des Komponisten im Profil.

Eisenach (zol). Aus Eisenach stammt Johann Sebastian Bach (1685–1750). Thüringen hat dem weltweit bekannten Musiker und Komponisten in seiner Geburtsstadt eine Gedenkstätte gewidmet, das seit der Neueröffnung 2007 nicht nur mit dem „Café Kantate“, sondern auch mit eigenen Pralinenspezialitäten lockt.

In Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Konditorei Brühheim ist der „Bach-Würfel“ als Spezialität aus Baumkuchen entstanden. Das Dekor stammt quasi aus der Sammlung des Museums: Abgebildet ist eine Zeichnung des Leipziger Graphikers Otto Richard Bossert (1874–1919) aus dem Jahr 1901. Sie zeigt die erste künstlerische Darstellung von Johann Sebastian Bach im Profil.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!