Premiere

Backen mit Walnüssen

Der erste Backwettbewerb mit kalifornischen Walnüssen brachte innovative Produktideen.

Ausgezeichnet: „Walnuss Flower“ mit Nougatfüllung ist die beste Backkreation mit kalifornischen Walnüssen. Ausgezeichnet: „Walnuss Flower“ mit Nougatfüllung ist die beste Backkreation mit kalifornischen Walnüssen.

Weinheim (koca). Ludovic Gerboin von der Bäckerei Ways aus dem bayerischen Moosinning hat mit seiner Kreation „Walnuss Flower“ den ersten Backwettbewerbs mit kalifornischen Walnüssen gewonnen. Unter dem Motto „Knacken und backen“ hatte die California Walnut Commission (CWC) Backprofis dazu aufgerufen, neue und innovative Backrezepte mit kalifornischen Walnüssen zu entwickeln.

Beim Finale in der Bundesakademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim hat Sieger Ludovic Gerboin die Jury am meisten überzeugt. Seine innovative Kreation „Walnuss Flower“, ein hochwertiges Gebäck aus feinem Croissantteig mit edler Walnuss-Gianduja-Füllung, habe die Walnuss in besonderem Maße in Szene gesetzt und sei „in Optik und Geschmack sensationell.“

Den 2. Platz sicherte sich Michael Buck von der Bäckerei Unger aus dem schwäbischen Altheim. Das Rezept für „Nuss muass - aiser Walnussbrod“, ein Brot aus Dinkelmehl, gepaart mit Dinkelvollkornmehl und -pops, nussigem Emmer und kalifornischen Walnüssen in Stücken und gemahlen, konnte ebenfalls überzeugen.

Stefan Dries von der Bäckerei Dries aus Rüdesheim in Hessen belegte den 3. Platz mit der Rezeptur für „California Christmas Dream“. Die Neuinterpretation eines Stollens punktete mit einer außergewöhnlichen Geschmackswelt, besonderen Zutaten und kreativer Teigbereitung.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!