Messe

Innovative Eiskonzepte

Die ganze Welt des Speiseeises auf der Gelatissimo in Stuttgart – inklusive Zukunftstrends.

Food-Designer David Marx möchte Gastroeis mit ungewöhnlichen Geschmackskombinationen auf die Straße bringen. Food-Designer David Marx möchte Gastroeis mit ungewöhnlichen Geschmackskombinationen auf die Straße bringen.

Stuttgart (koca). Im Verbund mit der Hotel- und Gastronomiemesse Intergastra findet in Stuttgart vom 15. bis 19. Februar die Eisfachmesse Gelatissimo statt. Dabei geht es um Rohstoffe und Ausstattung, neue Verarbeitungstechniken oder mögliche Vertriebskonzepte.

Ebenso zu sehen sind erfolgreiche Unternehmensmodelle. Dazu gehört Rolf Sander mit „Gimme Gelato“. Er bietet veganes Eis, Sorbets mit hohem Fruchtanteil und sogar Eis für Hunde an. Sander steht auch für mobile Lösungen, möchte das Eis mit Gelato-Bike mit Verkaufsanhänger und Elektro-Dreirad zum Kunden bringen.

Der Österreicher Roman Schaller aus Krumpendorf am Wörthersee gründete 2014 in Deutschland unter dem Namen „Mia Gelateria“ die erste Eisdielenkette mit Selbstbedienung. Mittlerweile gibt es elf Franchise-Filialen, sieben in Deutschland, zwei in der Schweiz und zwei in Frankreich.

Food-Designer David Marx wagt ungewöhnliche Geschmackskombinationen. Mit Zutaten wie wildem indischem Pfeffer, kaltgepresstem Olivenöl, mit Joghurteis-Nockerl und einem Parmesanchip will der Unternehmer hin zum Speiseeis der Zukunft. Er gibt seinen Produkten innovative Formen und schockgefriert sie mit Stickstoff.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!