Markt

Fudge ist sein Metier

Thomas Niedermayer sattelt um vom Maschinenbau auf Weichkaramell.

Weichkaramell wie Fudge gibt es in vielen verschiedenen Sorten und als besondere Kreationen. Weichkaramell wie Fudge gibt es in vielen verschiedenen Sorten und als besondere Kreationen.

Obertshausen (koca). Thomas Niedermayer ist Deutschlands einziger Fudgehersteller. Obwohl Niedermayer Konditor gelernt hat, arbeitete er zunächst 25 Jahre lang im Maschinenbau bei MAN Roland. Dann hat sich der Konditor auf Fudge spezialisiert – eine Süßigkeit, die in Großbritannien und den USA beliebt ist, schreibt die Frankfurter Rundschau.

Unter der Bezeichnung „Aromakünstler“ werde das Weichkaramell in Feinkostläden in Deutschland verkauft. Mit dem englischen Industriefudge, den „Plombenziehern“ hätten Niedermayers Kreationen nichts zu tun. Er setze auf hochwertige Zutaten wie Salzbutter aus der Bretagne, geräucherten Kardamom aus Nepal, Haselnüsse aus dem Piemont.

Mit einem Fertigungstisch in einer Küche habe er mit der Herstellung angefangen, heute beschäftige Niedermayer mittlerweile zwei Angestellte.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!