Kaffee

Durchdacht serviert

Das richtige Porzellan kann den Geschmack des Heißgetränks verbessern.

Professionell: Spezielles Porzellan hebt den Kaffeegenuss. Professionell: Spezielles Porzellan hebt den Kaffeegenuss.

Stuttgart (koca). Wer den Umsatzbringer Kaffee auf allen Ebenen ausspielen möchte, sollte sein Angebot den gestiegenen Ansprüchen seiner Gäste anpassen. Ein wichtiger Punkt dabei ist das Porzellan, das ganz entscheidend den Kaffeegenuss beeinflusst.

Daher gibt es spezielle Kollektionen, die es ermöglichen sollen, die typischen Merkmale jeder einzelnen Kaffeespezialität bestmöglich herauszuarbeiten. Das Kaffeekonzept „Coffee Tasting“ von Porzellan-Anbieter Tafelstern zum Beispiel bietet besondere Gestaltungsmerkmale: So haben die Bowls und Cups eine Innenkontur mit besonders weichen Verläufen, damit beim Zubereiten des Kaffees die feine Crema erstens gelingt und zweitens lange erhalten bleibt.

Mit der richtigen Trinktemperatur lässt sich der Genuss ebenfalls maximieren. Wird ein Milchkaffee oder Cappuccino serviert, ist dieser häufig noch sehr heiß und muss ein paar Minuten abkühlen. Ein Espresso hingegen hat eine geringe Füllmenge von nur 25 ml und die benötigen keine Abkühlung, sondern eine Wärmeisolierung. Daher gibt es für verschiedene Kaffeerezepturen Tassen mit unterschiedlicher Porzellanstärke - der Profi sagt hierzu auch Scherbenstärke.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!