Internorga

Trends im Blick

Im Vorfeld der Fachmesse skizziert Karin Tischer Trends im Außer-Haus-Markt.

Bowls sind weiter gefragt: auch fruchtige Varianten wie hier mit Porridge. Bowls sind weiter gefragt: auch fruchtige Varianten wie hier mit Porridge.

Hamburg (koca). Die Zeichen im Außer-Haus-Markt stehen auf Veränderung. Die von der Internorga in Zusammenarbeit mit der international anerkannten Food-Trendforscherin Karin Tischer entwickelte Branchenuntersuchung „Internorga FoodZoom“ gibt einen Überblick über aktuelle Trends, die den Markt bewegen.

Im Fokus stehen laut Tischer Kunden- und Gäste-Erwartungen hinsichtlich Qualität und Angebotsvielfalt, Neuigkeiten im Food-Bereich und der Einfluss der wachsenden Handelsgastronomie auf den Außer-Haus-Markt. So bieten bezüglich Qualität und Genuss neue Technologien spannende Ansätze, um in Zeiten von knappen Ressourcen eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten und dem Fachkräftemangel zu begegnen.

Außerdem sei die gesundheitsorientierte Ernährung ein wichtiger Nachfragefaktor. für den Außer-Haus-Markt. Bowls, Smoothies, Shots und Salate gehören zu den unangefochtenen Gesundheits- Snacks und -Speisen. Pflanzenorientierte Ernährung spiele in diesem Kontext ebenfalls eine wichtige Rolle. High-Protein-Meals stehen insbesondere bei Fitness-Liebhabern hoch im Kurs. In diesem Segment haben sich neben eiweißhaltigen Zutaten wie Fleisch, Skyr, Tofu oder Erbsenprotein auch neue Protein-Quellen aufgetan, wie etwa Produkte auf Insektenbasis.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!