Idee

Torte in der Waffel

Diese Kombination hat sich eine Konditormeisterin ausgedacht, um ihren Kunden die Entscheidung zwischen Eis und Kuchen leichter zu machen.

Torten in der Waffel, hier in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Schokolade und Passionsfrucht. Torten in der Waffel, hier in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Schokolade und Passionsfrucht.

Olbernhau (koca). Im Torteneck in der sächsischen Kleinstadt Olbernhau serviert Anne Braun nicht nur Torten. Auch Eis steht auf der Speisekarte der 25-Jährigen. Der Umstand, dass sich viele ihrer Kunden nicht für eine der beiden Produktkategorien entscheiden können, hat die Konditormeisterin zu einer neuen Kreation inspiriert.

„Auf die Idee ‚Torte in der Waffel‘ hat mich meine Kundschaft gebracht. Da wir in unserem Café sowohl Torten als auch Eis anbieten, können sich viele Käufer nur schwer entscheiden und nehmen daraufhin eine Waffel mit Eis, weil sich diese besser To-go essen lässt. Ohne groß zu überlegen, kam mir dann die Idee ‚warum nicht einfach eine Torte in der Waffel anbieten, die sich super zum Mitnehmen eignet‘. Meine Mitarbeiter waren auf Anhieb genau so überzeugt von der Idee und noch am gleichen Tag produzierte ich ein paar der Waffeln. Und auch unsere Kunden finden die Idee klasse“, so Braun.

Die Torten in der Waffel bietet die Konditorei in bis zu 30 verschiedenen Geschmacksrichtungen an. Von Mango über Lavendel, Pfefferminz bis hin zu Schoko, Haselnuss oder Wiskeycreme sei alles dabei, so die Konditormeistern.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!