Idee

Maskenmänner zu Weihnachten

Nach Erfolg mit verhüllten Osterhasen legt Konditorei in Herford nach.

Die Weihnachtsmänner gibt es neben der grünen Variante auch in Rot und Weiß – und natürlich klassisch ohne Maske.Die Weihnachtsmänner gibt es neben der grünen Variante auch in Rot und Weiß – und natürlich klassisch ohne Maske.

Herford (koca). Im Frühjahr waren es die Osterhasen, jetzt kommen die Weihnachtsmänner mit Alltagsmaske. „Die Osterhasen mit Mundschutz waren der Renner, haben unser Ostergeschäft und etwas vom weggefallenen Caféumsatz aufgefangen. Deshalb haben wir auch jetzt unsere Weihnachtsmänner teilweise maskiert“, sagt Konditormeister Wiegand Jach, Betreiber der Konditorei Jach im ostwestfälischen Herford.

Die Weihnachtsmänner gibt es mit weißer, roter und grüner Maske und auch klassisch ohne. Dabei gleicht die Gesichtsbedeckung aus Marzipan oder Rollfondant eher einem Tuch. „Bei den Osterhasen formten wir eine Art Schal, bei den Weihnachtsmännern sah das Tuch besser aus.“

Produkte wie Klopapierrollen in Gebäckfom gab es in der Konditorei Jach übrigens auch schon im Frühjahr nicht. „Wir wollen da nicht auf jeden Zug aufspringen“, so Wiegand Jach abschließend.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!