Fotostrecke

Sachsenback legt deutlich zu

Die Dresdner Fachmesse gilt als Treffpunkt für Konditoren der östlichen Bundesländer und verzeichnet ein zweistelliges Besucherplus.

Repräsentieren das Konditorenhandwerk: Schokoladenmädchen Michelle Klinkenberg und Landesinnungsmeister Thomas Heller.Repräsentieren das Konditorenhandwerk: Schokoladenmädchen Michelle Klinkenberg und Landesinnungsmeister Thomas Heller.

Dresden (dk). Die Jubiläumsausgabe der Sachsenback in Dresden hat mit einem guten Ergebnis abgeschlossen. Insgesamt 8000 Besucher, das entspricht laut Veranstalter einem Plus von 17 Prozent gegenüber der Vorveranstaltung 2016, haben die dreitägige Messe besucht.

Bei der Eröffnung der zum 20. Mal veranstalteten Messe in Dresden gaben sich Politik- und Branchenprominenz die Mikrofone wechselweise in die Hand. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer diskutierte dabei auch mit jungen Firmengründern über die Hürden des Selbstständigmachens.

Auf der gewissermaßen als überregionale Hausmesse der drei Bäkos im Osten veranstalteten Sachsenback präsentieren sich 215 Aussteller, darunter fast alle großen Vertreter der Zulieferindustrie. Begleitet wird die Veranstaltung traditionell von einem umfangreichen Rahmenprogramm, das von den Besuchern sehr gerne angenommen wurde.

KOCA-Fachredakteur Dieter Kauffmann hat sich auf der Messe umgesehen (Fotostrecke).


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!