Ambiente

Pralinen hängen an Schienen

Das Kaufhaus des Westens (KaDeWe) hat den Konditorei- und Süßwarenbereich neu gestaltet.

Schokoladen- und Pralinenpräsentation in Gondeln im umgebauten KaDeWe. Schokoladen- und Pralinenpräsentation in Gondeln im umgebauten KaDeWe.

Berlin (koca). Seit 2017 wird der etwa 6500 Quadratmeter große Food-Bereich des bekannten Kaufhauses des Westens (KaDeWe) bei laufendem Betrieb umgebaut. Aktuell ist Konditorei-, Süßwaren- und Backwarenwelt fertig geworden.

So werden die Pralinen- und Schokoladen der Markenhersteller in farblich abgestimmten Gondeln präsentiert, die über Schienen laufen.

Ein besonderer Blickfang laut Betreiber ist zum Beispiel auch die Pralinentheke aus italienischem Granit mit handwerklich gefertigten Pralinen. Verantwortlich für die Gestaltung ist das Berliner Designbüro Karhardt. Die Food-Präsentation sei im Stil der 20er- und 30er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts gehalten. Die inszenierung soll an die Optik von Mode- und Schmuckabteilungen erinnern. So sind die losen Süßwaren in einer lang geschwungenen Candy- Bar wie Perlen nach Farbe sortiert.


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!